Zieh dir vorher ein Paar Haushaltshandschuhe, lange Kleidung und gegebenenfalls eine Schutzbrille über, um Haut- und Augenkontakt zu vermeiden.


  1. Grillkammer satt einsprühen. UNSER TIPP: Wenn du die Brenner vorher ausbaust, geht's leichter.
  2. Bis zu 10 Minuten einwirken lassen. Sollte das Produkt währenddessen eintrocknen, sprüh einfach nach.
  3. Rückstände mit einem harten Wasserstrahl, Bürste oder Schwamm entfernen. Mit klarem Wasser gründlich nachspülen. Starke Verkrustungen gegebenenfalls nachbehandeln.
  4. Mit einem sauberen Baumwolltuch trocken wischen.


Übrigens: Das Ganze wirkt noch besser, wenn du deinen Grill auf ca. 65° vorheizt. Pass bei höheren Temperaturen auf, dass der Reiniger nicht verdampft. Durch die Dämpfe werden deine Atemwege gereizt.