Jau, das geht. Allerdings solltest du dabei auf eine (gusseiserne) Grillplatte zurückgreifen. Der Grund is' folgender:


Während des Grillens mit einem Rost können säure- und salzhaltige Marinaden auf den Keramikstein heruntertropfen und diesen auf lange Sicht beschädigen. Mit einer Grill- bzw. Wendeplatte passiert dir das nicht.

UNSER TIPP: Heize die Platte nicht länger als maximal 10 Minuten bei mittlerer Hitze über dem Keramikbrenner auf. Andernfalls wird sie zu heiß und der in den meisten Marinaden vorhandene Zucker verbrennt viel zu schnell. Dadurch wird die ganze Chose schwarz und das Fleisch schmeckt bitter.