Bevor du WAYNE zum ersten Mal benutzt, solltest du vorab mit einem feuchten Baumwolltuch über die Oberfläche des Deckels sowie die äußeren Teile der Brennkammer wischen. So verhinderst du, dass sich etwaige Rückstände aus der Produktion einbrennen können.


Die Gussroste/Grillplatte mit einer milden Seifenlauge reinigen, gründlich mit heißem Wasser abwaschen und trockenwischen. Fette die Grillroste/Grillplatte vollständig ein. Verwende hierzu ein unraffiniertes Öl oder Fett mit einem niedrigen Rauchpunkt, z.B. Lein-, Sonnenblumen-, Rapsöl oder Schweineschmalz. Wichtig: Verwende kein Olivenöl oder Molkereiprodukte zum Einbrennen – die rauchen, riechen unangenehm und werden beim Verbrennen bitter. Lege die Roste/Grillplatte in deinen WAYNE und lasse sie auf höchster Stufe bei geschlossenem Deckel ca. 45 Minuten einbrennen. Hierdurch wird das Fett in das Eisen gebrannt und es entsteht eine schützende Patina.


Lasse die Brenner vor der Erstnutzung 45 Minuten (bei geschlossenem Deckel) ohne Grillgut einbrennen. So werden Konservierungsrückstände entfernt. Sollte es zu einer leichten Geruchsentwicklung kommen, musst du dir keine Sorgen machen. Diese ist unbedenklich.


Stelle zudem sicher, dass der Grill ausreichend belüftet ist. Schrubbe im Anschluss mit einer Edelstahl-Grillbürste über die Gussroste. Beachte, dass sich die Farbe im Inneren des Gasgrills leicht verändern kann. Das ist aber nicht ungewöhnlich und beeinträchtigt auch nicht die Funktionalität deines Grills.