Um deinen Grill von innen zu reinigen, entnimm zunächst die Grillroste, ziehe das Fettablaufblech heraus und befreie es von grobem Schmutz. Leere und reinige die Fettauffangschale. Dann kann’s weitergehen:


  • Um die Flammenverteiler von grobem Schmutz zu befreien, nimm sie heraus und lasse sie am besten für 1 Stunde in warmem Wasser mit etwas Spülmittel einweichen. Säubere sie dann mit einem Schwamm, warmem Wasser und Spülmittel. Du kannst sie auch in der Spülmaschine reinigen. Danach gründlich abtrocknen.
  • Löse die Sicherungsklammern (durch Reindrücken) an den Brennerköpfen und nimm die Edelstahlbrenner aus dem Grill.
  • Setze das Fettablaufblech (ohne die Auffangschale) wieder ein und stelle einen leeren Eimer unter die Öffnung.
  • Spüle den Innenraum deines Grills mit Wasser aus (z.B. mit einer Gießkanne). WICHTIG: Stelle sicher, dass kein Wasser in die Gasdüsen gelangt.
  • Trage ein geeignetes Reinigungsmittel für Grillkammern (Grillreiniger oder Spülmittel) auf die Innenseiten deines Grills auf und lasse es entsprechend der vom Hersteller angegebenen Zeit einwirken. WICHTIG: Die empfohlene Einwirkzeit des verwendeten Reinigers darf nicht überschritten werden. Das Material kann sich sonst verfärben oder beschädigt werden.
  • Löse hartnäckige Verschmutzungen im Inneren deines Grills mit einem Schwamm oder einem Holzschaber.
  • Spüle deinen Grill erneut gründlich mit Wasser aus, lasse ihn komplett trocknen und reinige Brenner und Düsenausgänge vorsichtig mit einem trockenen Baumwolltuch (oder einer Brennerbürste).
  • Setze die entnommenen Teile wieder ein.
  • WICHTIG: Halte mit deinem Grill einen Mindestabstand von 1,5 m zu allen brennbaren Materialien sowie 7,5 m zu allen brennbaren Flüssigkeiten ein. Da die Flächen des Grills während des Grillens sehr heiß werden, warne umstehende Personen und halte Kinder von dem Gerät fern.