Beim Smoken wird mit heißem Rauch bei Niedrigtemperaturen langsam gegart. Anders als beim klassischen Grillen geschieht das ausschließlich bei indirekter Hitze - vergleichbar mit einem Umluftbackofen, der mit Rauch gefüllt wird.

Traditionelle Smoker werden mit Holscheiten befeuert. Der Rauch, der bei der Verbrennung des Holzes entsteht verleiht dem Grillgut die Würze.

Ein Smoker ist also genau das Richtige für alles, was du low and slow zubereiten und mit ordentlich Raucharoma versehen willst.