Für die Nutzung des Pizzasteins brauchst du definitiv kein Backpapier. Sorge einfach dafür, dass dein Pizzaboden auf einer bemehlten Oberfläche liegt. Noch besser als Mehl funktioniert Weizengrieß, weil es im Grill oder Backofen nicht so rasch verbrennt.

Benutze deine Pizzaschaufel, um die Pizza mit ein wenig Schwung aufzunehmen und entspannt auf den Pizzastein gleiten zu lassen.

Stelle außerdem sicher, dass der Stein lange genug aufgeheizt wurde und auf „Betriebstemperatur“ ist. Ist der Pizzastein zu kalt, kann der Teig tatsächlich leichter klebenbleiben.