Edelstahl kann auch magnetisch sein. Ob dem so ist, sagt nichts über die Qualität des Stahls aus, sondern hängt vom jeweiligen Gefüge und der Art der Verarbeitung ab. In diesem Fall spielen unterschiedliche Stahllegierungen eine Rolle.

Prinzipiell ist ferritischer Edelstahl eher magnetisch im Gegensatz zu austenitischem und martensitischen Stahl, welche eher nicht magnetisch sind.

Die Tatsache, dass ein Edelstahl rostfrei ist oder nicht, hat auch keinen Einfluss auf seinen Magnetismus.

Die Qualität eines Edelstahls sagt nichts über seine magnetischen Eigenschaften aus. Auch wäre es nicht richtig zu behaupten, dass Edelstahl nie magnetisch ist.

Bei bestimmten Edelstahlerzeugnissen ist es sogar gewünscht, dass ein Magnetismus vorhanden ist, beispielsweise bei Kochgeschirr für Induktionsplatten.